Innenrenovierung wird vorbereitet

Damit hoffentlich im Herbst die Innenrenovierung unserer Kirche beginnen kann, sind viele Vorarbeiten nötig. Das staatliche Bauamt Erlangen-Nürnberg hat einen Restaurator beauftragt, der mit seinen Mitarbeitern die Farbschichten an der Wand und an der Holzdecke untersucht.

Alles muss für den Neuanstrich vorbereitet werden, damit die richtige Farbe ausgesucht werden kann. Ein Labor wurde beauftragt, den Fensterkitt unserer Kirchenfenster auf Schadstoffe, v.a. auf Asbest zu untersuchen. Gott sei Dank ist alles in Ordnung und wir freuen uns, dass hier keine neuen Kosten auf uns zukommen.

Für alle Arbeiten, die bei der Sanierung gemacht werden müssen sind nun alle voraussichtlichen Kosten erstellt und bei der Regierung von Mittelfranken eingereicht worden. Dies wird nun alles geprüft und entschieden, wann wir beginnen können und welche Kosten übernommen bzw. welche wir selbst tragen müssen. Danach muss die Denkmalschutzbehörde und das Landeskirchenamt noch zustimmen.

Wenn alles klappt, dann hoffen wir im Herbst beginnen zu können mit der Renovierung der Fußbodenplatten, der elektrischen Anlagen, der Heizung, der Beleuchtung und der Malerarbeiten.

Auch einiges am Inventar wird unter Anleitung des kirchlichen Kunstreferats erneuert.

Wir sind sehr dankbar und freuen uns über alle Unterstützung. Vielleicht haben Sie Ideen für Spendenprojekte. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarramt.

Es ist wieder eine große Aufgabe, die auf uns zukommt. Aber wir haben schon so vieles gemeinsam geschafft! So wird es uns sicherlich auch bei diesem Projekt wieder gelingen, dafür zu sorgen, dass auch zukünftige Generationen in unserer wunderschönen Kirche im Herzen von Schönberg durch Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen Kraft, Zuversicht und Freude für ihr Leben bekommen.

Handwerker inspiziert Holzdecke
Wandfarbe am Mauerwerk in der Kirche